Ideen zur Tisch-Deko am Ostersonntag

March 31st, 2015

Hallo ihr Lieben! Ostern steht vor der Türe und ich bin schon seit Längerem am Überlegen wie ich zu Ostern meine Gäste empfangen möchte, und wie ich unter anderem den Tisch dekorieren soll. Wenn auch ihr gerade dabei seid euch ein paar Inspirationen zum Osterfest zu holen, dann seid ihr hier genau richtig! :) Vielleicht könnt ihr euch ja in meinem Blog-Post die eine oder andere Idee holen.

Osterhase2
Quelle: magazin.bildkontakte.de300 × 200

Woher kommt eigentlich der Brauch, zu Ostern Eier zu färben?

Ostern ist im Christentum einer der wichtigsten Festtage. Schon über einen Monat zuvor, beginnen viele mit den Vorbereitungen im Hinblick auf das Osterfest, während es am jeweiligen Ostersonntag immer zu Höhepunkt des Osterfestes kommt. Doch woher kommt der Ostereier Brauch – und was hat das Färben der Eier eigentlich auf sich?

Das Osterei hat eine ganz besondere Symbolik, denn es steht für die Auferstehung Jesu Christi. Das Ei wird als Zeichen der Fruchtbarkeit und des Lebens gedeutet, nachdem auch Küken ihren Weg aus der kalten Eierschale finden und schließlich zur Henne werden. Symbolisch kann das also auch als Auferstehung gesehen werden. Insbesondere im Mittelalter wurden die Eier rot gefärbt, wodurch man dem Tod Christi gedenken sollte. In vielen Ländern wird auch heute noch vor allem zur Farbe Rot gegriffen, wenn es um das Eierfärben geht, während sich auf unserem Gebieten und auch im Allgemeinen bunte Farben immer mehr unter die Ostereier mischen.

Außerdem steht das Essen der Eier auch für das Ende der Fastenzeit, da diese von vielen während der Fastenzeit nicht gegessen, und dann am Ostersonntag erstmals wieder verspeist werden.

 

Soviel zum Brauch und zur christlichen Tradition. Doch was bietet sich als schöne Deko zum Osterfest an?

Inspiration zur Tisch-Deko:

Ostertischdeko
Quelle: sunny7.at

Spätestens zu Ostern steht auch der Frühling vor der Türe und deshalb braucht man an bunten Farben keineswegs sparen! Was also am Ostersonntag nicht fehlen darf ist ein schöner Osterstrauß/Blumenstrauß oder auch eine Vase mit schönen Magnolienzweigen und bunten Frühlingsblumen. Die Magnolienzweige lassen sich super mit Farbe besprühen und werden somit auf jeden Fall zu einem richtigen Blickfänger. Um dem Ganzen dann auch noch einen richtigen Osterflair zu verleihen können Eier oder Hasen-Anhänger und Ähnlich hinaufgehängt werden. Gut bieten sich auch farblich zu den Blumen passende Servietten an. Mit weißem Geschirr könnt ihr grundsätzlich nie etwas falsch machen, doch zu Ostern bieten sich auch Pastelltöne super an – letztlich entscheidet euer Geschmack.

Gastgeschenk:

Teelöffel

Wer zu Ostern seine Familie eingeladen hat und diese, wie bei mir nicht gerade aus wenigen Mitgliedern besteht, der darf sich auch gerne ein Gastgeschenk überlegen. Dieses muss auch gar nicht teuer sein und kann trotzdem eine große Freude bereiten. Beispielsweise bieten sich altertümliche Teelöffel an, die ihr ganz leicht am Flohmarkt finden lassen. Die verschnörkelten Verzierungen bieten sich auch super an, sie in Pastellfarben einzufärben. Ihr könnt das Gastgeschenk dann nach Belieben verpacken und die Löffel beispielsweise mit Schokoeiern oder den Lieblingssüßigkeiten eurer Gäste verzieren.

P.S. Diese Löffel habe ich bei ebay.de gefunden.

Besteck- und Serviettentäschchen:

Bestecktäschen
Quelle: scherenschnipsel.bastelblogs.de

Wie bereits erwähnt – mit weißem Geschirr könnt ihr grundsätzlich nichts falsch machen, aber dennoch darf es zu Ostern gerne auch Mal ein bisschen bunter sein. Daher könnt ihr eurem Geschirr zumindest durch bunte Elemente einen schönen Patzen Farbe verleihen und dabei eure gesamte Tischdeko aufleben lassen. Das funktioniert ganz einfach, indem ihr beispielsweise bunte Täschchen für Besteck und Servietten auf die Teller legt. Optimal stimmen natürlich Serviette und Täschchen farblich überein. Am besten ihr legt dann noch frische Blümchen aus dem Garten dazu, wie beispielsweise Vergiss-mein-nicht, und schon ist das Gedeck perfekt. Im Internet findet man auch viele Anleitung, wie sich Stoff- bzw. Papiertäschchen selbst basteln lassen. Als „das gewisse Etwas“ bietet sich natürlich auch an, darauf einen Ostergruß zu hinterlassen. Dazu findet ihr Online, sowie auch in verschiedenen Bastelläden Klebeschilder.

Hefekranz mit Ei:

Hefekranz mit buntem Osterei

Quelle: rezepte.mein-schoener-garten.de

Eine andere Möglichkeit eure Gäste zu begrüßen und ihnen ihren Platz zuzuweisen, ist das Backen von Hefekränzchen. Ein passendes Rezept findet ihr im Internet und auch was die Größe betrifft sind euch alle Freiheiten überlassen. Ihr könnt auch größere Hefekränze backen und diese wie ein Osternest wirken lassen, indem ihr in deren Mitte (bzw. in das Loch des Kranzes) viele Eier platziert. Mir persönlich gefällt ein kleiner Kranz besser. In das Loch lässt sich ein Ei super platzieren und sieht einfach total süß aus. Das Ei könnt ihr nach Belieben verzieren. Natürlich sieht es toll aus, wenn jedes Ei unterschiedlich aussieht. Das Verzieren muss auch gar nicht allzu viel Zeit in Anspruch nehmen. Beispielsweise könnt ihr mit euren Fingern die Eier einfach mit Farbe betupfen. Wenn ihr mit eurem Hefekranz fertig seid, dann könnt ihr Alternativ auch einen kleinen (Plastik-)Löffel hineinstecken und darauf jeweils den Namen eurer Gäste hinaufschreiben. Es eignet sich also auch super als Tischkärtchen.

Das Ei als Tischkärtchen:

Tischkarte EIQuelle:www.lecker.de
 

Als Tischkärtchen eignen sich aber auch Eier selbst. (siehe Foto rechts) Wenn euch die Idee auf dem Foto gefällt, dann könnt ihr das ganz leicht nachmachen: Ihr färbt das Ei in einer Farbe, welche euch oder eurem Gast gefällt. Darauf klebt ihr dann einfach die jeweiligen Namen eurer Gäste hinauf. Klebebuchstaben findet ihr in jedem Schreibwarenladen. Ihr könnt euch bunte Buchstaben aus Magazinen ausschneiden und diese mit einer dünnen Kleberschicht auf das Ei kleben. Außerdem könnt ihr auch spezielle Stifte verwenden, die es ebenso in Schreibwarenläden zu erwerben gibt, und die Namen dann selbst hinaufschreiben. Eine kleine süße Zeichnung dazu und die Tischkarte ist vollendet.

Ostereier in Kaffeetassen:

Ei in Tasse
Quelle: www.lecker.de

Ausgefallen und super kreativ finde ich die Idee Ostereier in eine Kaffeetasse zu geben. Dazu könnt ihr auch rundlichere Tassen verwenden, als jene die im Bild zu sehen sind und diese dann alternativ mit Stroh oder größeren Grashalmen befüllen, danach nur ein paar Frühlingsblumen hinzufügen und das Ei dann darauf platzieren.

Eierkartons mit Deko-Potenzial ;)

Eierkarton Muffin

Als Deko-Möglichkeit bietet sich auch ein Eierkarton an, der vor allem zur Osterzeit jeder Zuhause haben wird. Entweder ihr gebt dort die eingefärbten bunten Eier wieder hinein und steckt ein paar Frühlingsblumen oder Pralinen dazu, oder ihr färbt die Eierkartons mit einer beliebigen Farbe ein und gebt dann beispielsweise süße, kleine Muffins oder Cupcakes hinein, die ihr als Süßspeise backen könnt.

Quelle: www.blueboxtree.com

Eierschalen als Vasen:

Eiervase

Eine ganz besonders tolle, ausgefallene und kreative Osteridee ist ausgeblasene Eier als süße kleine Vasen für Blumen aus dem Garten zu verwenden. Wie der Name schon verrät müsst ihr dazu die eier nur ausblasen, das obere Drittel des Eies vorsichtig wegbrechen und danach einfach Frühlingsblumen aus eurem Garten holen und diese dann einfach in das Ei hineingeben. Ihr könnt sie auch ganz einfach mit einem Steckschwamm fixieren und im Nu hat man eine süße Oster-Deko gezaubert.

Quelle: www.oberpfalznetz.de
 

Ich denke mit diesen Ideen kann ich ganz gut arbeiten und werde gleich beginnen mir eine Liste zusammenzuschreiben. Morgen geht’s dann los ins Einkaufszentrum (nachdem bei mir Zuhause das Wetter diese Woche leider nicht mitspielt). Ich hoffe, dass auch euch mit dieser kleinen Ideensammlung mit gaaanz viel Potential geholfen ist, und es euch nun zumindest ein bisschen leichter fällt, die richtigen Vorbereitungen für den Ostersonntag zu treffen. Den Speiseplan muss ich mir noch genauer überlegen, aber da schwebt mir schon so einiges vor. Was sind eure Deko-Ideen und habt ihr schon genaue Vorstellungen davon, was ihr euren Gästen servieren wollt?

Ich wünsche euch schon ‘mal ein tolles und besinnliches Osterfest.
Julia :)

 

Leave a Reply