Das Geheimnis der perfekten Hose: Die Hosentaschen!

November 27th, 2014

Zu groß? Zu schmal?

Hallo ihr Lieben! Heute bin ich zurück mit einem neuen Post darüber, wie ihr die richtige Jeans finden könnt. Nicht jeder von uns wurde mit dem perfekten Po gesegnet, was den Jeanskauf nicht gerade erleichtert. Oftmals sucht man in diversen Stores stundenlang nach der richtigen Hose und irgendwie kann uns auch nach der 23. Jeans, die anprobiert wird, nichts überzeugen. Doch im Grunde liegt es gar nicht an euch, sondern an den Hosentaschen! Ja, ganz richtig gelesen. :)

Bildquelle: Wikipedia

Wenn ihr also das nächste Mal auf der Suche nach einer neuen Hose seid, dann denkt einfach an folgende Regeln.
Jeder Hintern hat so seine Vor- und Nachteile, weshalb es auch wichtig ist jene Jeans zu finden, deren Hosentaschen, zu eurem Hintern passend, an die richtige Stelle genäht wurden. Also aufgepasst:

Jeans für den kleinen Po:
Wenn man mit einem kleinen Po gesegnet wurdet, und diesen ein bisschen größer erscheinen lassen möchte, dann sollten Jeans in Erwägung gezogen werden, welche relativ große Hintertaschen haben. Um ein noch besseres Ergebnis zu erzielen, solltet ihr auch Ausschau nach Hosentaschen halten, welche etwas weiter voneinander entfernt sind. Beide Hintertaschen sollten also einen eher großen Abstand zur Mittelnaht haben. So gelingt es euch den Anschein zu erwecken, als würde euer Po ein relativ gutes Volumen haben. In einem nächsten Schritt könntet ihr dann auch noch auf schiefe Hosentaschen achten, da diese die gewünschte Wirkung noch verstärken.

Jeans für den großen Po:
Die einen wollen ihn, die anderen haben ihn und wollen ihn aber nicht: Den großen Hinten!
Da man kleine Pos größer erscheinen lassen kann, muss es auch in die andere Richtung gehen können. Wie bereits gesagt, der Zaubertrick lautet: Sucht nach den richtigen Hosentaschen!
Wenn man also einen Po kleiner erscheinen lassen will, sollte man sich Hosen ohne Hosentaschen auf jeden Fall ganz schnell aus dem Kopf schlagen. Auch auf diverse Verzierungen auf den Hintertaschen sollte man verzichten, da diese genau das bewirken, was ihr vermeiden wollt: Sie sorgen für mehr Volumen. Um den Po optisch zu verkleinern, sollte man daher nach kleinen Hosentaschen Ausschau halten. Diese sollten sich auch eher in der Nähe der Mittelnaht befinden. Ein weiterer Tipp ist, dass Hosentaschen welche relativ niedrig angebracht sind, den Hintern kleiner wirken lassen. Außerdem solltet ihr euch eher für dunkle Waschungen entscheiden, wenn ihr euren Po optisch kleiner wirken lassen wollt.

Für alle, die sich einen knackigen Po wünschen:
Wer sich einen knackigen Hintern wünscht, der hat natürlich die Möglichkeit sich öfter in das Fitnessstudio zu begeben. Doch wie wir alle wissen, ist nicht jeder von uns eine Sportskanone. Wer also lieber shoppen geht, als Sport zu betreiben und sich dennoch einen knackigen Po wünscht, können Jeans auch Abhilfe leisten! Obwohl es im erst Moment vielleicht etwas schräg klingen mag: Es gibt aber in der Tat Jeans, die einen knackigen Po versprechen. So wie es Push-Ups für die Oberweite gibt, ist so etwas Ähnliches in manchen Jeans verarbeitet. Woran man diese wundersamen Jeans entdeckt, fragt ihr euch nun vielleicht? In den meisten Fällen kommt es zu einer Verarbeitung der Stoffe, welche durch schiefe Nähte den Hintern optisch anheben. Besondere Kombinationen des Materials unterschiedliche Farbmischungen sorgen für den Push-Up-Effekt. Dabei sollten die Taschen weder zu schmal, noch zu riesig ausfallen und relativ in der Mitte platziert werden.

Ich hoffe ihr habt beim nächsten Jeans-Kauf das richtige Händchen für eure zukünftige Lieblingsjeans. :)

Leave a Reply